Wissenswertes 

"Klein, aber oho", so könnte man Igea und sein Olivenöl in einem kurzen Satz umschreiben. Für Interessierte haben wir hier ein paar Informationen zusammengestellt, die ein wenig mehr zum Hintergrund von "La Abuelita" preisgeben. Viel Vergnügen!


La Rioja, eine autonome Gemeinschaft im Norden Spaniens, ist bekannt für seine hervorragende Weinkultur. Doch die Region hat auch eine lange Tradition im Anbau von Olivenbäumen und der Produktion von hochwertigem Olivenöl. Im Gegensatz zu den Weinen, ist das Thema Olivenöl noch weitgehend unbekannt.

Die Olivenbäume in La Rioja wachsen in den hügeligen Landschaften, die von den Ausläufern der Kordilleren geprägt sind. Die Böden und das Klima in der Region sind ideal für den Olivenanbau und ermöglichen es, Olivenöl von höchster Qualität herzustellen.

Die Oliven, die in La Rioja angebaut werden, sind hauptsächlich die Sorten Arbequina und Picual. Arbequina-Oliven sind klein und rund und haben einen niedrigen Säuregehalt, was das Öl mild und fruchtig macht. Picual-Oliven sind etwas größer und haben einen höheren Säuregehalt, was das Öl kräftiger und aromatischer macht.

Reinsortig oder als Cuvee: Während unser EL Abuelito als ein reinsortiges Öl nur aus Arbequina-Oliven gewonnen wird, enthält La Abuelita auch andere Olivensorten, vergleichbar zu einem Cuvee im Weinbau. In jedem Fall wird viel Wert auf die besondere Qualität der Oliven und den dadurch entstehenden vollmundigen, frischen Geschmack gelegt.

Die Herstellung von Olivenöl in La Rioja erfolgt hauptsächlich auf traditionelle Weise. Die Oliven werden von Hand geerntet und anschließend auf natürliche Weise gepresst, um das Öl zu extrahieren. Dieser Prozess ermöglicht es, dass die Aromen und Geschmacksstoffe der Oliven erhalten bleiben und das Öl seine natürliche Farbe und Konsistenz behält.

Für La Abuelita und El Abuelito
legen wir großen Wert auf höchste Qualität und unsere Öle sind daher selbstverständlich „Extra Virgen“ bzw. „Extra Native“.